Login

Ihre Organisations-Nummer:

Geben Sie hier die bei uns registrierte Nummer Ihrer Organisation ein.

Ihr Passwort:

Geben Sie hier Ihr Zugangspasswort ein. Sollten Sie dieses vergessen haben, so können Sie dies unten mit Klick auf "Passwort vergessen?" neu anfordern.

Passwort vergessen?

Familie + Beruf

Zu den Suchergebnissen | Neue Suche

ECAP Aargau

Zielgruppe Fremdsprachige Frauen, Männer und Jugendliche die in der Schweiz leben und arbeiten, ebenso Institutionen
Beschreibung Die Stiftung ECAP ist ein gemeinnütziges und nicht gewinnorientiertes Institut für Erwachsenenbildung und Forschung, das von der italienischen Gewerkschaft CGIL gegründet wurde. Die ECAP ist seit 1970 in der Schweiz aktiv.
Ihr Ziel ist die Förderung der Bildung für jüngere und ältere Erwachsene, insbesondere der MigrantInnen und der wenig qualifizierten ArbeitnehmerInnen in der Schweiz, um die private und berfuliche Integration zugewanderter Personen in unserer Gesellschaft zu unterstützen, den Erwerb und die Festigung der kognitiven Mittel und Kenntnisse zu fördern, die für ein autonomes und verantwortungsvolles Leben in der modernen Gesellschaft nützlich sind. Der Tätigkeitsbereich, durch den die Ziele der Stiftung erreicht werden sollen, umfasst somit folgende Sektoren:
Allgemein-, Sprach- und Berufsbildung der in der Schweiz lebenden ausländischen ArbeitnehmerInnen, Ausbildung von ErwachsenenbildnerInnen und Sprach- und KulturvermittlerInnen, Forschung zum Bildungsbedarf und zu den sozialen Auswirkungen von Bildung, Projektierung, Durchführung und Evaluation neuer Bildungsmodelle, Teilnahme an und Förderung von länderübergreifenden Bildungsaktivitäten, Organisation von Tagungen und Studienseminaren, Veröffentlichung von Forschungsarbeiten, Reflexionsbeiträgen und didaktischem Material. Das vielfältige Bildungsangebot der Stiftung ist in vierzehn Kantonen zugänglich. Die Mittel für unsere Tätigkeiten stammen aus Beiträgen schweizerischer öffentlicher Institutionen, Beiträgen von Institutionen aus Herkunftsländern der MigrantInnen, Kursgelder, Einkünfte aus dem Verkauf von Büchern und didaktischem Material. Die ECAP arbeitet unter anderem zusammen mit Schweizerischen Institutionen auf Bundes- und Kantonsebene, Herkunftsländern der MigrantInnen und ihren Vertretungen in der Schweiz, Migrationsvereinigungen, Gewerkschaften UNIA und SMUV, zahlreichen öffentlichen und privaten Unternehmen.
























































Tätigkeitsbereich Erwachsenenbildung
Adresse Bahnhofstrasse 18
5000 Aarau
E-Mail info@ecap.ch
Telefon 062 836 09 70
Homepage www.ecap.ch
PDF-Dokument n/a
Sonstiges Unser Kursangebot
Abeitsmarktliche Massnahmen
Berufsintegrationsprogramme für Schulabgänger (BIP)
Deutschkurse auf verschiedenen Niveaus, tagsüber, abends und samstags, für Berufsgruppen und Firmen
Informatikkurse
Integrationsprojekte - Deutsch für Familienfrauen mit Hort, Integrationskurs, Textwerkstatt, Informationen über das Aargauer Schulsystem für fremdsprachige Eltern, "Wenn einer eine Reise tut...", länder, Menschen und Geschichten
Beratung für Gemeinden, Behörden und Organisationen mit bildungs-, migrations- und integrationsrelevanten Fragen
Risorssa - für Migrantinnen, die in ihrem Ursprungsland gut qualifiziert sind, jedoch beruflich in der Schweiz keine Anerkennung erhalten. Für Migrantinnen, die sich beruflich neur ausrichten, sich weiterbilden oder wieder einsteigen wollen.

Weitere Bilder

Zu den Suchergebnissen | Neue Suche